Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


raspi:was_schildkroeten_mit_programieren_zu_tun_haben_turtlegrafik_teil_1

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

raspi:was_schildkroeten_mit_programieren_zu_tun_haben_turtlegrafik_teil_1 [2017/09/30 12:29] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +====== Teil 1 Einstieg in Turtlegrafik - oder was Schildkröten mit Programmierung zu tun haben - ======
 +
 +Wenn Du einen einfachen und humorvollen Einstieg in das Reich der Programmierung suchst, bist Du hier genau richtig! Denn Turtlegrafik ermöglicht es uns mit nur ganz wenigen Begriffen Zeichnungen zu erstellen. - Natürlich später auch in farbig.\\ ​
 +Damit Du bei Deinen ersten Programmierversuchen nicht so alleine bist, wird Dich die kleine Schildkröte (engl.: turtle) begleiten. Sie ist leider nicht die Schlauste und benötigt daher ganz genaue Anweisungen,​ aber dann tut sie gerne, was Du ihr sagst.\\ ​
 +
 +**Was brauchen wir:​**\\ ​
 +1) Erlaubnis vom Besitzer des Computers, dass wir etwas installieren dürfen.\\ ​
 +2) Ein Fenster, in dem wir programmieren können.\\ ​
 +Ich empfehle den IDLE (Python'​s Integrated DeveLopement Enviroment). Ich verwende hier Python 3, daher wähle am besten IDLE Version 3.... Die findest Du unter: https://​www.python.org/​downloads/​ \\ 
 +Wenn Du noch keine Programme installieren kannst und 2. nicht verstehst, kannst Du gerne bei uns im CCK nachfragen :)\\ 
 +
 +**Und nun?​**\\ ​
 +1. Suche dieses Bild auf Deinem Bildschirm und klicke doppelt drauf.\\ ​
 +{{:​raspi:​projekte:​ikon_fuer_wiki.png?​100|}} \\ 
 +2. Findest Du es nicht auf dem Bildschirm, so suche es im Startmenü und klicke einmal drauf.\\ ​
 +**Du siehst nun hoffentlich in etwa dies:**
 +
 +{{:​raspi:​projekte:​idle-bild_fuer_wiki.png?​450|}}
 +
 +**Wir benötigen eine Datei, in der wir schreiben wollen.**\\ ​
 +1. Hierfür gehe mit der Maus oben im Menü auf das Wort „File“ (engl.: Datei)\\ ​
 +2. Das Menü klappt sich auf und Du klickst auf „New File“ (engl. Neue Datei)\\ ​
 +Ein leeres Fenster öffnet sich.\\ ​
 +3. Gehe mit der Maus oben im Menü nochmal auf das Wort „File“ (engl.: Datei)\\ ​
 +4. Das Menü klappt sich auf und Du klickst auf „Save as...“(engl. Speichern unter...)\\ ​
 +Ein weiteres Fenster geht auf.\\ ​
 +1. Gebe einen Dateinamen für Deine Datei ein, z.B. turtle1\\ ​
 +2. Klicke auf Speichern\\ ​
 +Das zweite Fenster verschwindet wieder.\\ ​
 +
 +**Jetzt rufen wir die Schildkröte:​**\\ ​
 +Wir geben ein:​\\ ​
 +<​code>​
 +from turtle import* ​
 +shape(„turtle“)
 +</​code> ​
 +
 +**Jetzt geht es endlich los:​**\\ ​
 +Die Schildkröte soll nun 50 Einheiten weit laufen und zeichnet dabei einen Strich.\\ ​
 +Tippe hierfür in das Fenster folgendes ein:​\\ ​
 +<​code>​
 +forward (50)
 +</​code>​
 +
 +**Hat es geklappt?​**\\ ​
 +Wir lassen das Programm laufen.\\ ​
 +1. Gehe mit der Maus oben im Menü auf das Wort „Run (engl.: Laufen)\\ ​
 +2. Das Menü klappt sich auf und Du klickst auf „Run Module...“\\ ​
 +Ein kleines Fenster geht auf, darin steht:​„Source Must Be Saved OK to Save? (engl. In etwa:​“Quelle muss gespeichert werden, wähle OK zum Speichern.“)\\ ​
 +1. Klicke „OK“\\ ​
 +Ein Fenster geht auf und die kleine Schildkröte rennt los. \\ 
 +
 +**Glückwunsch,​ Du hast gerade Dein erstes kleines Programm geschrieben!**
 +Neugierig geworden? Die kleine Schildkröte wartet schon in Teil 2 auf Dich!{{:​raspi:​projekte:​turtle_suess.png?​100|}}
 +
 +
 +
  
raspi/was_schildkroeten_mit_programieren_zu_tun_haben_turtlegrafik_teil_1.txt · Zuletzt geändert: 2017/09/30 12:29 (Externe Bearbeitung)